top of page
Basiskompetenz in der gynäkologisch endokrinologischen Labordiagnostik - Teil 4
Basiskompetenz in der gynäkologisch endokrinologischen Labordiagnostik - Teil 4

Di., 27. Aug.

|

Onlinefortbildung Laborarztpraxis

Basiskompetenz in der gynäkologisch endokrinologischen Labordiagnostik - Teil 4

In dieser vierteiligen, inhaltlich aufeinander aufbauenden Fortbildungsreihe werden die physiologischen und pathophysiologischen Grundlagen in Verbindung mit der Labordiagnostik erläutert. Referenten: Dr. med. Katrin Schaudig, Dr. med. Anneliese Schwenkhagen; Moderator: Dr. med. Thilo Gröning

Zeit & Ort

27. Aug. 2024, 19:00 – 19:45

Onlinefortbildung Laborarztpraxis

Über die Veranstaltung

Basiskompetenz Labordiagnostik in der gynäkologischen Endokrinologie - Teil 4

In den vergangenen Jahren wünschten Sie, auf weitere Seminare angesprochen, eine deutliche Steigerung von Inhalten zum Thema „Basiswissen in der gynäkologischen Endokrinologie“.

Hormonstörungen und Hormonprobleme machen ca. 50–70 % unserer täglichen Arbeit in der Praxis aus. Die Abklärung hormoneller Störungen ist damit ein Kernthema des frauenärztlichen Praxisalltags. Endokrinologische Fragen stellen sich von der jugendlichen bis zur älteren Patientin: Zyklusstörungen, Verhütung, Kinderwunsch, Schwangerschaft, Perimenopause, Postmenopause, dazu kommt die insgesamt immer wichtiger werdende Gendermedizin.

Bei einer Vielzahl von Patientinnen ergibt sich aufgrund von Anamnese und Untersuchungsbefund die Indikation für eine hormonelle Labordiagnostik.

In dieser vierteiligen, inhaltlich aufeinander aufbauenden Fortbildungsreihe werden die physiologischen und pathophysiologischen Grundlagen in Verbindung mit der Labordiagnostik erläutert.

Wir freuen uns, wenn wir Ihren Wünschen mit diesem Format Rechnung tragen können.

Diese Veranstaltung teilen

bottom of page